089 - 21 55 12 13 0 info@boditelligent.com

Vom Spazierengehen zum Walken zum Power-Walken

Power Walking ist in vielen Ländern Volkssport.
Es ist die natürlichste Art der Fortbewegung, verlangt keine spezielle Ausrüstung (außer ein paar guten Sportschuhen) und hat dennoch sehr viele positive Auswirkungen.

Normales gehen wird nur durch das Tempo definiert, die Technik spielt dabei keine Rolle. Wie von selbst schwingen die Arme gegenläufig zu den Bewegungen der Beine um das Gleichgewicht zu halten und gut voran zu kommen. Dies alles geschieht automatisch ohne bewusst darüber nach zu denken. Genau so wie wir ja auch unbewusst Atmen.

Bei der nächsten Tempostufe, dem Power Walking, spielt dagegen die Technik eine große Rolle.
Als geübter Power Walker kannst Du Geschwindigkeiten bis zu 8 km/h erreichen. Um dynamisch voran zu kommen, drückst Du Dich kräftig mit den Zehen des gestreckten Beines vom Boden ab, dadurch erhältst Du zusätzliche Kraft und Stabilität. Auch die Armbewegungen sind für die Geschwindigkeit und die Dynamik mit entscheidend. Ober- und Unterarm bilden einen 90-Grad-Winkel und die Arme schwingen in einer rhythmischen Bewegung vor und zurück.
Alles über die richtige Technik und ihre Anwendung in der Praxis lernst Du am besten unter der Anleitung eines Walking Trainers.

In Fitness-Studien wird Walking als „nahezu perfekte Trainingsmöglichkeit“ beschrieben.
Allein oder zusammen mit anderen zu walken, ist das beste Training zur Muskelkräftigung und ein gesundes Herz.
Und ganz nebenbei kann man auch ein paar „Rettungsringe“ am Bauch loswerden.

Also – Anfangen und dann dranbleiben – Viel Spaß dabei.